2. Preis für Julia Tervoort #Berlin #Fotografie #Kunst #Kultur #Fotowettbewerb papier I liebe

26 Okt

 Der 2. Preis, dotiert mit 2.000 Euro, geht an Julia Tervoort aus Berlin für ihre überzeugende S/W-Serie „Eintauchen“.

Diese Diashow benötigt JavaScript.

Die Fotografin über Ihre Arbeit:

„Seit über 15 Jahren arbeite ich mit Licht und Papier. Meine Bilder sind inspiriert von meiner Ausbildung als Architektin und Lichtplanerin und der Auseinandersetzung mit Raum und Licht. Mich fasziniert, wie Licht Raum kreiert, ihn verändert, inszeniert und emotional auflädt. Die Schönheit und die Kraft dieser Lichträume ist Ansatzpunkt meiner skulpturalen und fotografischen Arbeit, in der ich die emotionale und imaginäre Wirkung von Licht ergründe.
Mein Interesse am Arbeiten mit dem Material Papier entwickelte ich während des Architekturstudiums beim Entwerfen von Raumskulpturen und Leuchten. Dieses anfängliche objekthafte Arbeiten ging zunehmend über in ein künstlerisch-fotografisches. Das Zusammenspiel beider Materialien und der besondere Blickwinkel der Kamera lassen eine Dimension entstehen, die über das zwei- und dreidimensionale hinausgeht. Diese Ebene, die den Licht-Papier-Kompositionen ein visuelles Eigenleben verleiht, erforsche ich.
In der Fotoserie „Eintauchen“ lote ich anhand eines spezifischen Lichtaufbaus die verschiedenen gestalterischen und erzählerischen Ausdrucksmöglichkeiten von Papier aus – durch Schneiden, Falten, Reißen und Schichten. Die Motive sind fiktiv. Sie erinnern an Natur und Gebautes. Sie bilden Räume, die für Imagination und eigene Interpretation Platz lassen.“

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s